So überwachen Sie die Nutzung Ihrer Internetbandbreite und vermeiden es, Datenobergrenzen zu überschreiten

Datenbeschränkungen für Internetverbindungen werden in den USA immer weiter verbreitet. Internetdienstanbieter behaupten möglicherweise, dass ihre Datenlimits für „Millionen von E-Mails“ gut sind, aber E-Mails sind klein und HD-Videos auf Netflix sind viel, viel größer.

Befolgen Sie unsere Tipps zum Umgang mit Internet-Bandbreitenbeschränkungen, um die Datennutzung zu verringern, insbesondere beim Streamen von Videos. Einige ISPs können Ihre Internetverbindungsgeschwindigkeit nach einem bestimmten Punkt drosseln.

Verwenden Sie GlassWire, um Ihre Bandbreite zu überwachen

GlassWire ist eine großartige Firewall-Anwendung für Windows, die viel mehr als nur eingehende Verbindungen blockiert. Es ist auch sehr erstaunlich für die Überwachung Ihrer Bandbreitennutzung.

Die Standardansicht beim Starten zeigt Ihnen eine grafische Darstellung aller Netzwerkaktivitäten in Echtzeit, was ziemlich gut ist. Sobald Sie jedoch zur Registerkarte "Nutzung" wechseln, sehen Sie die tatsächliche Leistung dieser Anwendung.

Sie können Ihre Bandbreitennutzung anhand der eingehenden oder ausgehenden Verbindung anzeigen und sogar einen Drilldown in einzelne Apps durchführen, um genau herauszufinden, was so viel Bandbreite beansprucht.

Möchten Sie wissen, zu welchen Hosts Ihre Anwendungen eine Verbindung herstellen und um welche Art von Datenverkehr es sich handelt? Sie können das auch leicht sehen. Und natürlich können Sie weitere Details anzeigen oder bis zum letzten Tag zoomen.

Die Basisversion von GlassWire ist für alle kostenlos. Wenn Sie jedoch zusätzliche Funktionen wünschen, müssen Sie für die Vollversion bezahlen.

Es ist definitiv eine großartige Anwendung und wir empfehlen sie.

Überprüfen Sie das Webinterface Ihres Internetdienstanbieters

VERBINDUNG: Umgang mit Internet-Bandbreitenbeschränkungen

Wenn Ihr Internetdienstanbieter Ihre Bandbreitennutzung verfolgt und Sie auf eine Obergrenze beschränkt, stellt er wahrscheinlich auf seiner Konto-Website eine Seite bereit, auf der angezeigt wird, wie viele Daten Sie im letzten Monat verwendet haben. Schließlich verfolgen sie Ihre Datennutzung bereits am Ende. Cox nennt dies ein "Data Usage Meter", während AT & T es "myAT & T Usage" nennt. Andere ISPs nennen es ähnliche Dinge, die im Allgemeinen das Wort "Verwendung" beinhalten.

Das Tool Ihres Internetdienstanbieters ist der beste Weg, um über die von Ihnen verwendeten Daten auf dem Laufenden zu bleiben. Unabhängig davon, wie gut Sie Ihre eigenen Daten überwachen, verwendet Ihr ISP immer seine eigenen Nummern, um zu entscheiden, wie viele Daten Sie hochgeladen und heruntergeladen haben.

Der Nachteil des Tools Ihres Internetdienstanbieters ist, dass es möglicherweise nicht sehr häufig aktualisiert wird. Beispielsweise aktualisieren einige ISPs diesen Bandbreitennutzungsmesser möglicherweise jeden Tag, andere aktualisieren ihn jedoch möglicherweise häufiger. Mit Tools, die Sie selbst verwenden, erhalten Sie aktuelle Informationen zur Bandbreitennutzung.

Verfolgen Sie die Bandbreite mit Windows 8

VERBINDUNG: So beschränken und überwachen Sie die Nutzung mobiler Daten unter Windows 8.1

Windows 8 enthält eine Funktion, mit der Sie nachverfolgen können, wie viel Bandbreite Sie für eine Verbindung verwendet haben. Es wurde eindeutig eingeführt, um die mobile Datennutzung und das Tethering zu unterstützen. Sie können jedoch jede Verbindung als „gemessene Verbindung“ markieren, um die Datennutzung zu verfolgen.

Diese Funktion kann nützlich sein, funktioniert jedoch nur auf Windows 8-Geräten und verfolgt nur einen einzelnen PC. Es stimmt auch nicht mit dem Abrechnungszeitraum Ihres Internetdienstanbieters überein. Dies ist viel nützlicher, wenn Sie eine Verbindung überwachen, auf die nur Ihr Gerät Zugriff hat, z. B. eine in ein Windows-Tablet integrierte mobile Datenverbindung.

Überwachen Sie die Bandbreite auf mehreren PCs

VERBINDUNG: Fragen Sie How-To-Geek: Wie kann ich meine Bandbreitennutzung überwachen?

Wir haben Networx bereits zur Überwachung Ihrer Bandbreitennutzung empfohlen. Es ist eine kostenlose Windows-Anwendung, mit der Sie die von mehreren Windows-PCs verwendete Bandbreite überwachen können. Die nützlichste Funktion ist, dass sie Bandbreitenberichte über ein Netzwerk synchronisieren kann. Wenn Sie also fünf verschiedene Windows-Computer in Ihrem Heimnetzwerk haben, können Sie diese mit Networx synchronisieren, um die Bandbreitennutzung auf allen PCs an einem einzigen Ort zu verfolgen. Wenn Sie nur einen einzigen PC haben, kein Problem - Sie können Networx verwenden, um die Bandbreitennutzung für einen PC zu verfolgen.

Dies funktioniert leider nur mit Windows-PCs. Networx funktioniert nicht mit Linux-Systemen, Macs, Chromebooks, Smartphones, Nicht-Windows-Tablets, Spielekonsolen, Set-Top-Boxen, Smart-TVs oder vielen anderen netzwerkfähigen Systemen und Geräten, die Sie möglicherweise besitzen. Networx ist großartig, wenn Sie nur Windows-PCs verwenden, ansonsten ist es ein unvollständiges Bild.

Sie müssen außerdem weitere Konfigurationen vornehmen, um sicherzustellen, dass Networx Daten nur für Ihr lokales Netzwerk erfasst. Wenn Sie beispielsweise Networx auf einem Laptop installieren und diesen Laptop mit anderen Wi-Fi-Netzwerken verbinden, sollten Sie sicherstellen, dass Networx nur Daten angreift, die in Ihrem Wi-Fi-Heimnetzwerk verwendet werden.

Überwachen Sie die Datennutzung auf Ihrem Router

Das Problem bei typischen Bandbreitenüberwachungslösungen besteht darin, dass sie die Nutzung der Internetverbindung auf einem einzelnen Gerät überwachen. Um alle Daten zu messen, die in Ihr Heimnetzwerk und aus diesem heraus fließen, müssen Sie die Datennutzung auf Ihrem Heimrouter selbst messen. Jedes kabelgebundene oder Wi-Fi-Gerät stellt über den Router eine Verbindung zum Internet her. Wenn Sie die Daten am Router verfolgen, erhalten Sie ein vollständiges Bild.

VERBINDUNG: Wie Sie eine benutzerdefinierte Firmware auf Ihrem Router verwenden und warum Sie dies möglicherweise möchten

Die schlechte Nachricht ist, dass Heimrouter diese Funktion im Allgemeinen nicht integriert haben. Die gute Nachricht ist, dass Sie eine Router-Firmware eines Drittanbieters wie DD-WRT oder OpenWRT installieren und eine Software zur Bandbreitenüberwachung verwenden können, um ein vollständiges Bild Ihrer Bandbreitennutzung zu erhalten.

Sie können beispielsweise DD-WRT installieren, auf die Weboberfläche zugreifen, auf Status> Bandbreite klicken und unter WAN nachsehen, wie viel Bandbreite Sie im letzten Monat verwendet haben.

Wenn Ihr ISP keine zuverlässige Möglichkeit bietet, die Bandbreite zu verfolgen, und Sie dies selbst tun müssen, ist der Kauf eines gut unterstützten Routers und die Installation einer benutzerdefinierten Firmware wie DD-WRT wahrscheinlich das Beste, was Sie tun können.

Einige Softwareprogramme von Drittanbietern können das SNMP-Überwachungsprotokoll verwenden, um mit einem Router zu kommunizieren und unter anderem die Bandbreitennutzung offenzulegen. Es besteht jedoch eine gute Chance, dass Ihr Heimrouter SNMP nicht unterstützt. SNMP-Anwendungen sind in der Regel auch komplexe Tools für die professionelle Netzwerkadministration und keine einfachen Tools zur Anzeige eines Bandbreitennutzungsmessers zu Hause.

Bildnachweis: Todd Barnard auf Flickr