5 Möglichkeiten zur Umgehung der Internet-Zensur und -Filterung

Immer mehr Internetverbindungen werden gefiltert, von der Filterung von öffentlichem WLAN und Arbeitsplatzverbindungen bis hin zur Zensur auf ISP- und Länderebene. Es gibt jedoch immer noch Möglichkeiten, diese Filterung zu umgehen und blockierte Websites anzuzeigen.

Einige dieser Methoden können durch harte Filterung eingeschränkt werden. Zum Beispiel stört die Great Firewall of China jetzt ausgehende VPN-Verbindungen, obwohl VPNs jahrelang allein gelassen wurden.

Einfachste Lösung: Verwenden Sie ein VPN

Stellen Sie eine Verbindung zu einem virtuellen privaten Netzwerk her, und der gesamte von Ihrem Computer kommende Datenverkehr wird über dieses VPN umgeleitet. Mit anderen Worten, wenn Sie mit einem in Island befindlichen VPN verbunden sind, wird der gesamte Netzwerkverkehr vor dem Auftreten nach Island umgeleitet. Antworten werden an den Server in Island gesendet, der sie an Sie zurückleitet. Dies alles geschieht über eine verschlüsselte Verbindung. Ihr ISP, Ihr Netzbetreiber oder sogar die Regierung Ihres Landes können nur sehen, dass Sie eine verschlüsselte VPN-Verbindung herstellen und Daten über die Verbindung senden. Wenn sie Sie blockieren möchten, müssen sie VPN-Verbindungen blockieren.

Hauptbenutzer: Verwenden Sie StrongVPN

Wir haben viel über VPN-Anbieter geforscht und StrongVPN bietet die beste Kombination aus Sicherheit, erweiterten Funktionen und Benutzerfreundlichkeit. Sie haben Server in 43 Städten in 20 Ländern, bieten anständig hohe Geschwindigkeiten und angemessene Preise.

Sie haben Apps für jede Plattform, einschließlich Windows, OS X, Android und iPhone, und Sie können sogar Ihren Heimrouter an ihre VPN-Server anschließen, um Ihr gesamtes Heimnetzwerk hinter ein VPN zu stellen. Wie ist das für Flexibilität und Leistung?

Gelegenheitsbenutzer oder Anfänger: Verwenden Sie ExpressVPN oder TunnelBear

Wir haben auch viele Tests durchgeführt, um einen für Anfänger geeigneten Client zu finden, und wir haben festgestellt, dass ExpressVPN und TunnelBear am besten für raffinierte Schnittstellen und eine absolut einfache Einrichtung geeignet sind. Wählen Sie einfach Ihr Land aus und los geht's - Sie müssen das VPN nicht einmal in Windows konfigurieren. ExpressVPN hat bessere Geschwindigkeiten, aber TunnelBear hat eine kostenlose Stufe für diejenigen, die es nur vor dem Kauf ausprobieren möchten.

VERBINDUNG: Was ist ein VPN und warum brauche ich eines?

VPNs werden auch häufig für die Remoteverbindung mit Arbeitsnetzwerken verwendet, sodass VPNs im Allgemeinen nicht blockiert werden. China hat jedoch kürzlich begonnen, VPNs zu stören. Kostenlose VPNs sind verfügbar, aber ein solides, schnelles VPN kostet Sie Geld - entweder um es bei einem VPN-Anbieter zu mieten oder um das Hosting zu bezahlen, damit Sie Ihr eigenes VPN einrichten können.

DNS Server

Diese Methode funktioniert am wenigsten, aber es lohnt sich, sie hier zu behandeln. Einige Internetdienstanbieter haben die Filterung implementiert, indem sie ihre DNS-Server geändert haben, um Anforderungen für die blockierten Websites auf eine andere Website umzuleiten. Einige Orte, die ihre Internetverbindungen filtern, verwenden möglicherweise die von OpenDNS angebotene Webfilterlösung.

Angenommen, die Filterung befindet sich nur auf DNS-Ebene und Anforderungen an andere DNS-Server werden nicht blockiert. Sie können die Filterung umgehen, indem Sie auf Ihrem Gerät einen benutzerdefinierten DNS-Server einrichten. Dadurch wird der Standard-DNS-Server überschrieben und umgangen, der von Ihrem Internetdienstanbieter oder der Organisation, die das Netzwerk ausführt, gesteuert wird. Wenn Sie etwas wie Google Public DNS verwenden, wissen Sie, dass keine Filterung auf DNS-Ebene stattfindet.

Tor

Mit Tor können Sie anonym surfen. Dazu wird das Surfen im Internet über ein verschlüsseltes Netzwerk geleitet, bevor es an einem Endpunkt auftritt, der sich wahrscheinlich an einem unzensierten, ungefilterten Ort befindet. Sie sollten Tor nicht verwenden, um auf vertrauliche, unverschlüsselte Daten zuzugreifen, aber mit Tor können Sie über jede Verbindung auf blockierte Websites zugreifen.

Tors Entwickler kämpfen einen langen, endlosen Kampf mit Regimen, die versuchen, ihn zu blockieren, wie dem Iran. Tor funktioniert möglicherweise auch dann, wenn Standard-VPNs, Proxys und SSH-Tunnel dies nicht tun.

Beachten Sie, dass Tor einen großen Nachteil hat - es ist viel, viel langsamer als das typische Surfen im Internet. Es ermöglicht Ihnen den Zugriff auf blockierte Websites, sollte jedoch nicht für das tägliche Surfen verwendet werden, es sei denn, Sie sind ein Dissident, der im Iran oder in China lebt.

Proxy

Auf blockierte Sites kann auch über einen Standard-Proxy zugegriffen werden. Systemweite (oder browserweite) Proxys funktionieren im Allgemeinen ähnlich wie VPNs, sind jedoch nicht so zuverlässig. Beispielsweise funktionieren sie nur mit bestimmten Programmen, nicht mit jedem Programm auf Ihrem Computer. Wenn Sie für einen Dienst bezahlen und Ihren gesamten Datenverkehr darüber senden möchten, ist ein VPN besser geeignet.

Wenn Sie jedoch schnell auf eine blockierte Website zugreifen möchten, können Sie versuchen, einen webbasierten Proxy zu verwenden. Es gibt viele zur Verfügung, einschließlich der weithin bekannten Hide My Ass. Stecken Sie die Adresse einer Website in das Feld auf der Website und Sie können über den Proxy darauf zugreifen.

Dies funktioniert nicht immer, da der Proxy selbst möglicherweise blockiert ist. Es ist auch nicht die beste Erfahrung, da der Proxy selbst der Seite Werbung hinzufügt - er muss irgendwie für seinen kostenlosen Service bezahlen. Wenn Sie jedoch schnell auf eine einzelne blockierte Site zugreifen möchten, ohne etwas zu installieren oder Systemeinstellungen zu ändern, funktioniert dies möglicherweise für Sie.

SSH-Tunnel

SSH-Tunnel können ähnlich wie VPNs funktionieren, um Ihren Datenverkehr sicher zu tunneln. Wenn Sie für einen solchen Dienst bezahlen möchten, möchten Sie wahrscheinlich ein VPN erhalten. Wenn Sie jedoch ein Geek sind, haben Sie möglicherweise bereits einen SSH-Server, auf den Sie remote zugreifen können.

Wenn Sie über einen SSH-Server verfügen, auf den Sie zugreifen können, können Sie eine Remoteverbindung herstellen und das Tunneln einrichten, um den gesamten Webbrowser-Verkehr über die sichere Verbindung umzuleiten. Dies ist hilfreich, um Ihren Browserverkehr zu verschlüsseln, damit er nicht in öffentlichen WI-Fi-Netzwerken abgerufen werden kann, und umgeht auch alle Filter im lokalen Netzwerk. Sie haben die gleiche Erfahrung beim Surfen im Internet, die Sie hätten, wenn Sie am Standort des SSH-Servers gesessen hätten, obwohl dies etwas langsamer sein wird.

Sie können einen SSH-Tunnel mit PuTTY unter Windows oder mit dem SSH-Befehl auf anderen Plattformen erstellen.

Blockierte Websites werden immer häufiger, da Regierungen wie Großbritannien ISPs dazu drängen, die Internetverbindungen, die sie Abonnenten standardmäßig zur Verfügung stellen, zu filtern, und Gesetze wie SOPA in den USA demonstrieren, welche Art von harten Blockierungsregierungen eingeführt werden sollen.

Wenn Sie jemals auf eine blockierte Website stoßen, sollten diese Tipps Ihnen helfen, zu verstehen, wie Sie den Block umgehen können.

Bildnachweis: Nick Carter auf Flickr