Was ist NFC (Near Field Communication) und wofür kann ich es verwenden?

NFC- oder Nahfeldkommunikation ist ein Protokoll, mit dem zwei Geräte drahtlos kommunizieren können, wenn sie direkt nebeneinander platziert werden. Beispielsweise können Smartphones oder Smartwatches für Zahlungen oder Bordkarten verwendet werden. So funktioniert das.

NFC-Hardware wird in immer mehr Geräten enthalten - insbesondere in Smartphones, aber auch in einigen Laptops. NFC könnte die Zukunft von Zahlungen, Sicherheitsschlüsseln und Bordkarten sein. NFC ist auch ein Upgrade über klobige QR-Codes. Viele neue Telefone verfügen heute über die Hardware, um all diese Aufgaben zu erledigen. Viele Menschen mit Smartphones mit NFC-Ausstattung haben ihre NFC-Funktionen jedoch nicht genutzt.

Was ist NFC?

NFC steht für Near Field Communication. NFC ist eine Reihe von Standards, die es Smartphones und anderen Geräten ermöglichen, über Funksignale zu kommunizieren, wenn sie in unmittelbarer Nähe gehalten werden. NFC funktioniert ähnlich wie RFID, obwohl NFC eine viel kürzere Reichweite als RFID hat. Die Reichweite von NFC beträgt etwa 4 Zoll, was das Abhören erschwert.

Geräte mit NFC-Hardware können die Kommunikation mit anderen mit NFC ausgestatteten Geräten sowie mit NFC-Tags herstellen. NFC-Tags sind NFC-Chips ohne Stromversorgung, die Strom von einem nahe gelegenen Smartphone oder einem anderen NFC-Gerät mit Stromversorgung beziehen. Sie benötigen keine eigene Batterie oder Stromquelle. Im einfachsten Fall könnten NFC-Tags als bequemerer Ersatz für QR-Codes verwendet werden.

Um eine NFC-Verbindung herzustellen, müssen Sie lediglich zwei mit NFC ausgestattete Geräte gleichzeitig berühren. Wenn Sie beispielsweise zwei mit NFC ausgestattete Smartphones hätten, würden Sie diese hintereinander berühren. Wenn Sie ein NFC-Tag hätten, würden Sie das NFC-Tag auf der Rückseite Ihres mit NFC ausgestatteten Smartphones berühren.

NFC ist in einer Vielzahl von Geräten enthalten, darunter Android-Geräte wie das Nexus 4, das Galaxy Nexus, das Nexus S, das Galaxy S III und das HTC One X. Android ist nicht die einzige Plattform, die NFC unterstützt - Windows Phone-Geräte wie die Lumia-Serie von Nokia und HTC Windows Phone 8X enthalten NFC, ebenso wie viele BlackBerry-Geräte. Keines der iPhones von Apple enthält jedoch NFC-Hardware.

Bildnachweis: Jason Tester Guerilla Futures auf Flickr

Mobile Zahlungen

NFC-Zahlungen funktionieren ähnlich wie kontaktlose Zahlungsfunktionen wie der PayPass von MasterCard, der auf MasterCard-Kreditkarten enthalten ist. Ein mit NFC ausgestattetes Smartphone kann mit einem NFC-fähigen Zahlungsterminal in Berührung kommen (oder darüber winken), um etwas zu bezahlen, wodurch die Notwendigkeit einer Kreditkarte ersetzt wird.

In San Francisco gibt es NFC-Parkuhren, mit denen die Leute das Parken bezahlen können, indem sie ein mit NFC ausgestattetes Telefon gegen die Parkuhr tippen.

Bildnachweis: Sergio Uceda auf Flickr

Daten drahtlos übertragen

Daten können drahtlos zwischen zwei mit NFC ausgestatteten Smartphones übertragen werden. Android-Telefone verfügen über Android Beam, eine Funktion, mit der zwei Smartphones schnell eine Webseite, einen Kontakt, ein Foto, ein Video oder andere Informationen freigeben können. Berühren Sie zwei Telefone hintereinander, und der auf einem Gerät angezeigte Inhalt wird an das andere gesendet. Dateiübertragungen werden nach dem Start über Bluetooth abgewickelt, es gibt jedoch keinen komplexen Bluetooth-Kopplungsprozess. Tippen Sie einfach auf und der Rest wird automatisch ausgeführt.

Ähnliche Freigabefunktionen finden Sie auch in BlackBerry und Windows Phone.

Bildnachweis: LAI Ryanne auf Flickr

NFC-Tags

Jeder kann NFC-Tags kaufen, die ziemlich billig sind. Sie können die Aktion konfigurieren, die ausgeführt wird, wenn Ihr Smartphone mit dem NFC-Tag in Kontakt kommt.

Angenommen, Sie versetzen Ihr Smartphone beim Einschlafen immer in den lautlosen Modus. Anstatt dies jede Nacht manuell zu tun, können Sie ein NFC-Tag auf Ihrem Nachttisch anbringen. Wenn Sie ins Bett gehen, können Sie Ihr Smartphone auf das NFC-Tag setzen und Ihr Smartphone führt eine Aktion aus, die Sie konfigurieren können, z. B. das automatische Aktivieren des Stummschaltungsmodus.

Sie können auch ein NFC-Tag erstellen, das die SSID und die Passphrase Ihres Wi-Fi-Netzwerks enthält. Wenn Personen Ihr Zuhause besuchen, können sie mit ihren Telefonen das NFC-Tag berühren und sich anmelden, anstatt die Details des Wi-Fi-Netzwerks manuell einzugeben.

Dies sind nur einige Beispiele: Sie können jede Aktion ausführen, die eine App auf Ihrem Smartphone ausführen kann.

Bildnachweis: Nathanael Burton auf Flickr

Weitere Verwendungsmöglichkeiten

NFC hat eine Vielzahl anderer Verwendungsmöglichkeiten, darunter:

  • Schnelles Herunterladen von Informationen: Viele Unternehmen, Anzeigen und Produkte verfügen über QR-Codes, die mit der Kamera eines Smartphones gescannt werden müssen. NFC könnte als stark verbesserter QR-Code fungieren - tippen oder winken Sie einfach mit dem Smartphone über einen NFC-Chip, auf dem der QR-Code auf die Informationen zugreifen soll.
  • Transit- und Bordkarten: Mit NFC ausgestattete Smartphones könnten auch Transitkarten für Transitsysteme oder Bordkarten am Flughafen ersetzen.
  • Sicherheitspässe: Ein mit NFC ausgestattetes Smartphone kann gegen einen Leser getippt werden, um auf sichere Bereiche zuzugreifen. Autohersteller arbeiten sogar an mit NFC ausgestatteten Autoschlüsseln.

Bildnachweis: mac morrison auf Flickr

Dies ist nur eine Momentaufnahme dessen, wofür NFC derzeit verwendet wird. Es ist ein Standard für die Nahfeldkommunikation, und viele weitere Dinge könnten auf diesem Standard aufbauen.

Bildnachweis: Tupalo.com auf Flickr