So richten Sie E-Mail-Konten in Windows 10 ein und passen sie an

Windows 10 verfügt über eine integrierte Mail-App, über die Sie über eine einzige, zentralisierte Oberfläche auf alle Ihre verschiedenen E-Mail-Konten (einschließlich Outlook.com, Gmail, Yahoo! und andere) zugreifen können. Damit müssen Sie für Ihre E-Mail nicht auf verschiedene Websites oder Apps zugreifen. Hier erfahren Sie, wie Sie es einrichten.

Einrichten von E-Mails von anderen Konten

Mail unterstützt alle gängigen Mail-Dienste, einschließlich Outlook, Exchange, Gmail, Yahoo! Mail, iCloud und jedes Konto, das POP oder IMAP unterstützt. Klicken Sie auf die Kachel Mail, um die App zu starten, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Erste Schritte“. Wenn Sie in Ihrem Microsoft-Konto angemeldet sind, sollte die App bereits Ihre Outlook.com-E-Mail-Adresse in der Liste enthalten. Klicken Sie auf das Symbol "Einstellungen" in der unteren linken Ecke oder wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen und tippen Sie anschließend auf "Einstellungen". Gehen Sie in der rechten Seitenleiste zu Konten> Konto hinzufügen.

Das Fenster "Konto auswählen" wird angezeigt. Mail wird mit allen gängigen E-Mail-Diensten geliefert. Wählen Sie den Kontotyp aus, den Sie hinzufügen möchten, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Wenn Ihre Einstellungen korrekt sind, springen Sie direkt zum Posteingang dieses Kontos und können mit der Verarbeitung von E-Mails beginnen. Wenn Sie mehr als ein Konto eingerichtet haben, können Sie zwischen diesen wechseln, indem Sie oben links „Konten“ auswählen.

Verknüpfen Sie mehrere Posteingänge miteinander

In Mail können Sie Ihre Posteingänge miteinander verknüpfen, sodass Sie alle Nachrichten aller Ihrer Konten in einem einheitlichen Posteingang anzeigen können. Zeigen Sie mit der Maus nach rechts unten auf dem Bildschirm und klicken Sie auf "Einstellungen". Klicken Sie in der rechten Seitenleiste auf "Konten verwalten> Posteingänge verknüpfen".

Ein Popup-Fenster wird geöffnet. Wählen Sie nun einfach die Konten aus, die Sie verknüpfen möchten, und geben Sie dem neuen verknüpften Posteingang einen Namen.

Passen Sie Ihre Mail-Erfahrung an

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen" in der unteren rechten Ecke des Bildschirms. Wenn Sie sich auf einem Touch-Gerät befinden, wischen Sie vom rechten Rand nach innen und tippen Sie anschließend auf "Einstellungen". In Mail gibt es zwei Arten von Einstellungen: die für ein Konto spezifischen und die für alle Konten geltenden. Mit den Einstellungen, die für alle Konten gelten, können Sie den gesamten Aspekt Ihrer E-Mail-Erfahrung optimieren, einschließlich Personalisierungs- und Leseoptionen.

Gehen Sie in der rechten Seitenleiste zu Einstellungen> Personalisierung. Hier können Sie aus einer Sammlung von 10 verschiedenen Farbtönen auswählen oder die Windows-Akzentfarbe für eine nahtlose Integration verwenden. Sie können zwischen dem hellen und dem dunklen Thema wechseln und den Hintergrund so einstellen, dass er das gesamte Fenster oder nur den rechten Bereich abdeckt, in dem Sie neue Nachrichten lesen und neue E-Mails verfassen. Um Ihr eigenes Hintergrundbild hinzuzufügen, klicken Sie auf "Durchsuchen" und wählen Sie ein auf Ihrem PC gespeichertes Bild aus.

Klicken Sie für weitere Funktionsanpassungen in der rechten Seitenleiste auf Einstellungen> Lesen, um Ihr tägliches Leseerlebnis für E-Mails zu verwalten. Mit Caret Browsing in Mail können Sie beispielsweise mit Ihrem Tastaturcursor im Lesebereich navigieren. Sie können mit den Pfeiltasten Bild-auf / ab scrollen und auf Start oder Ende drücken, um zum Anfang oder Ende einer Nachricht zu springen.

Sie können die Option "Nächstes Element automatisch öffnen" aktivieren oder deaktivieren, um anzugeben, was Sie beim Löschen einer Nachricht tun möchten. Fahren Sie mit der nächsten Nachricht fort oder kehren Sie zu Ihrem Hintergrundbild zurück. Mit Mail können Sie auch entscheiden, wann eine Nachricht als gelesen markiert wird:

  • Wenn sich die Auswahl ändert (dh wenn Sie eine andere Nachricht auswählen)
  • Markieren Sie das Element nicht automatisch als gelesen (Sie müssen es manuell als gelesen markieren).
  • Bei Anzeige im Lesebereich (Mail wird als Nachricht als schreibgeschützt markiert, nachdem Sie sie für eine bestimmte Anzahl von Sekunden geöffnet haben).

Wenn Sie mehr als ein Konto in Mail haben, können Sie bestimmte Einstellungen pro Konto anpassen. Im Einstellungsmenü können diese für jedes einzelne Konto angepasst werden:

  • Schnelle Aktionen: Mit dieser Option können Sie auch eine Wischaktion ausführen, indem Sie Ihren Finger nach links oder rechts ziehen. Wenn Sie nach rechts wischen, wird die Nachricht als markiert markiert und nach links archiviert. Sie können jedoch anpassen, was das Wischen mit der rechten und der linken Wischfunktion bewirkt (oder die Funktion für die Wischaktion vollständig deaktivieren). Sie können ein Flag setzen oder löschen, eine Nachricht als gelesen oder ungelesen markieren, archivieren, löschen oder verschieben.
  • Signatur: Hiermit können Sie eine E-Mail-Signatur erstellen und allen Nachrichten hinzufügen, die Sie von einem bestimmten Konto aus senden.
  • Konversation: Das Gruppieren von Nachrichten nach Konversation ist standardmäßig aktiviert und gruppiert alle Nachrichten mit demselben Betreff in einem Thread.
  • Automatische Antworten: Nur für Outlook- und Exchange-Konten verfügbar. Sie können diese Option aktivieren, um automatische Antworten an Personen zu senden, wenn Sie wissen, dass Ihre E-Mails für eine Weile nicht angezeigt werden.
  • Benachrichtigungen: Windows informiert Sie, wenn eine neue Nachricht für ein bestimmtes Konto eingeht. Aktivieren Sie "In Action Center anzeigen" und geben Sie an, wie Sie benachrichtigt werden möchten - mit einem Sound oder einem Banner. Sie können Benachrichtigungen für jedes E-Mail-Konto separat nach Ihren Anforderungen anpassen.
  • Externe Bilder und Stilformate automatisch herunterladen (verfügbar im Abschnitt Lesen): Entscheiden Sie, ob Mail Bilder automatisch herunterladen soll. Wenn Sie diese Option deaktivieren, können Sie beim Lesen externe Bilder in Nachrichten herunterladen.

Sie können auch den Posteingang eines Kontos oder einen anderen E-Mail-Ordner an Ihr Startmenü anheften, um sofortigen Zugriff und Effizienz zu erhalten. Wenn Sie beispielsweise einen Ordner mit dem Namen "Wichtig" haben, möchten Sie diese möglicherweise in Ihrem Startmenü anheften. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, den Sie anheften möchten, und wählen Sie "Zum Starten anheften". Klicken Sie auf diesen angehefteten Ordner und Sie werden direkt zu diesem Ordner weitergeleitet.

VERBINDUNG: Hinzufügen von Kontakten aus Google Mail, Outlook und anderen zum Adressbuch von Windows 10

Passen Sie an, wie Ihre Konten Nachrichten herunterladen

Zuletzt können Sie die individuellen Einstellungen jedes Kontos aufrufen, um zu optimieren, wie neue Nachrichten heruntergeladen werden. Gehen Sie zu Einstellungen> Konten verwalten und klicken Sie auf ein Konto, um es zu bearbeiten. Sie können den Namen ändern oder das Konto löschen. Am wichtigsten ist jedoch der Abschnitt "Einstellungen für die Postfachsynchronisierung ändern", der Folgendes enthält:

  • Neuen Inhalt herunterladen: In diesem Menü können Sie auswählen, wie oft die Mail-App nach neuen Nachrichten suchen soll. Normalerweise ist "Wenn Artikel ankommen" das, was Sie wollen. Einige Kontotypen bieten nur "Alle 15 Minuten", "Alle 30 Minuten" usw. an, wenn Sie nicht mit Benachrichtigungen überschwemmt werden möchten. Wenn Sie "Manuell" wählen, prüft Mail nur, wenn Sie auf die Schaltfläche "Synchronisieren" klicken. Mail kann sogar dynamisch verwalten, wie oft neue Mail basierend auf Ihrer Nutzung heruntergeladen wird.

  • Immer vollständige Nachrichten- und Internetbilder herunterladen: Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Immer vollständige Nachrichten und Internetbilder herunterladen", anstatt eine vollständige Nachricht abzurufen. Auf diese Weise können Sie kleine Vorschauen Ihrer eingehenden Nachrichten anzeigen, um effizienter in Ihrem Posteingang zu navigieren. Wenn Sie eine langsame Internetverbindung haben oder Ihre Datennutzung reduzieren möchten, kann diese Option für Sie hilfreich sein.
  • E-Mail herunterladen von: Wie weit zurück soll Ihre E-Mail-Sammlung gesammelt werden? Wenn Sie ein Telefon oder Tablet haben, möchten Sie möglicherweise die Anzahl der in der Mail-App gespeicherten Nachrichten begrenzen. Die Option „Der letzte Monat“ ist eine gute Wahl und reicht für den täglichen Gebrauch aus.

  • Synchronisierungsoptionen: Hier sehen Sie drei Elemente: E-Mail, Kalender und / oder Kontakte. Schalten Sie die Elemente, die Sie mit Ihrem Konto synchronisieren möchten, ein oder aus. Wenn Sie Probleme mit der Synchronisierung haben, klicken Sie auf "Erweiterte Postfacheinstellungen", um den Server für eingehende E-Mails, den Server für ausgehende E-Mails, den Kalenderserver und den Kontaktserver zu konfigurieren.

Vergessen Sie nicht, dass Ihre E-Mail-Konten auch Ihre Kontakte und Kalender synchronisieren können. Weitere Informationen zum Einrichten der gesamten Windows 10-Suite finden Sie in unseren Artikeln zu diesen Apps.