Was ist eine MPEG-Datei (und wie öffne ich eine)?

Eine Datei mit der Dateierweiterung .mpeg (oder .mpg) ist ein MPEG-Videodateiformat, ein beliebtes Format für Filme, die im Internet verbreitet werden. Sie verwenden eine bestimmte Art der Komprimierung, die das Streaming und Herunterladen viel schneller macht als andere gängige Videoformate.

VERBINDUNG: Was ist eine Dateierweiterung?

Was ist eine MPEG-Datei?

MPEG wurde von der Moving Picture Experts Group entwickelt, denselben Personen, die Ihnen Formate wie MP3 und MP4 zur Verfügung gestellt haben. MPEG ist ein Videodateiformat, das je nach Verwendungszweck entweder MPEG-1- oder MPEG-2-Dateikomprimierung verwendet.

  • MPEG-1 wurde entwickelt, um Rohvideo- und CD-Audio in VHS-Qualität auf 1,5 Megabit pro Sekunde zu komprimieren, ohne an Qualität zu verlieren. Damit ist MPEG-1 eines der beliebtesten und am weitesten kompatiblen Video- / Audioformate der Welt. Videodaten für MPEG-1 betragen normalerweise 30 fps (Bilder pro Sekunde) mit einer Auflösung von etwa 352 × 240.
  • MPEG-2 wurde entwickelt, um Video und Audio für Videos mit höherer Qualität zu komprimieren, und wurde als Komprimierungsschema für drahtloses digitales Fernsehen, Satellitenfernsehdienste, digitales Fernsehen und DVD-Video ausgewählt. MPEG-2-Videoformate können Video / Audio mit viel höheren Bitraten als MPEG-1 (etwa sechs Megabit pro Sekunde) aufnehmen, was es zur „erweiterten“ Version macht. Videodaten für MPEG-2 betragen normalerweise 30 fps bei einer maximalen Auflösung von 720 × 480.

Wie öffne ich eine MPEG-Datei?

Da MPEG-Videodateien so weitgehend kompatibel sind, können Sie sie mit vielen verschiedenen Programmen auf verschiedenen Plattformen wie Windows Media Player, iTunes, QuickTime und VLC Media Player öffnen.

Das Öffnen einer MPEG-Datei ist normalerweise so einfach wie ein Doppelklick auf die Datei und die Entscheidung Ihres Betriebssystems, welches Programm verwendet werden soll. Standardmäßig verwendet Windows Windows Media Player und macOS QuickTime.

Hinweis : Windows-Benutzer müssen möglicherweise einen MPEG-2-Encoder installieren, um dieses Format auf Windows Media Player abzuspielen.

Wenn auf Ihrem Betriebssystem aus irgendeinem Grund kein Standardprogramm zum Öffnen von MPEG eingerichtet ist, kann dies unter Windows oder MacOS problemlos geändert werden. Und das müssen Sie höchstwahrscheinlich nicht einmal, denn wenn Sie eine neue App installieren, können Sie die Zuordnung zu MPEG-Dateien während der Installation festlegen.

Wenn Sie einen robusteren Mediaplayer bevorzugen, können Sie auch eine Drittanbieter-App herunterladen. Wir empfehlen den VLC Player. Es ist schnell, Open Source, kostenlos und kann unter Windows, MacOS, Linux, Android und iOS verwendet werden.

VLC unterstützt auch so ziemlich jedes Dateiformat und ist ein hochleistungsfähiger Player. Selbst Windows-Benutzer ziehen es möglicherweise einer weniger leistungsfähigen App wie Windows Media Player vor.