Fix: Meine Webcam funktioniert unter Windows 10 nicht

Ihre Webcam funktioniert unter Windows 10 möglicherweise aus mehreren Gründen nicht. Es gelten die üblichen Schritte zur Fehlerbehebung, aber Windows 10 verfügt über eine neue systemweite Option, mit der Ihre Webcam in allen Anwendungen vollständig deaktiviert wird.

Überprüfen Sie die Windows 10-Kameraoptionen

Unter Windows 10 verfügt die App "Einstellungen" über einige Schalter, mit denen Ihre Webcam in allen Anwendungen deaktiviert wird. Wenn Sie Ihre Webcam hier deaktivieren, können sie auch Desktop-Anwendungen nicht verwenden.

Das ist etwas verwirrend. Im Allgemeinen wirken sich die App-Berechtigungsoptionen unter Einstellungen> Datenschutz hauptsächlich auf neue Windows 10-Apps aus dem Store aus, die auch als UWP-Apps bezeichnet werden. Die Webcam-Optionen wirken sich jedoch auch auf Desktop-Apps aus.

Wenn Ihre Webcam nicht funktioniert, gehen Sie zu Einstellungen> Datenschutz> Kamera.

Stellen Sie oben im Fenster sicher, dass "Kamerazugriff für dieses Gerät aktiviert ist" angezeigt wird. Wenn der Kamerazugriff deaktiviert ist, klicken Sie auf die Schaltfläche "Ändern" und setzen Sie sie auf "Ein". Wenn der Kamerazugriff deaktiviert ist, können Windows und Anwendungen auf Ihrem System die Webcam nicht verwenden. Nicht einmal die Windows Hello-Anmeldung funktioniert.

Stellen Sie einfach sicher, dass "Apps auf Ihre Kamera zugreifen lassen" ebenfalls auf "Ein" gesetzt ist. Wenn diese Option deaktiviert ist, können keine Anwendungen auf Ihrem System - einschließlich Desktopanwendungen - Ihre Kamera sehen oder verwenden. Das Windows-Betriebssystem kann Ihre Kamera jedoch weiterhin für Funktionen wie Windows Hello verwenden.

Diese Option wurde mit der Veröffentlichung des Windows 10-Updates vom April 2018 geändert. Bisher waren nur UWP-Apps und herkömmliche Desktop-Anwendungen nicht betroffen.

Stellen Sie unter "Auswählen, welche Apps auf Ihre Kamera zugreifen können" sicher, dass die App, die auf Ihre Kamera zugreifen möchte, nicht aufgelistet und auf "Aus" gesetzt ist. Wenn es in dieser Liste angezeigt wird, setzen Sie es auf "Ein".

Beachten Sie, dass herkömmliche Desktopanwendungen in dieser Liste nicht angezeigt werden. Hier werden nur Store-Anwendungen angezeigt. Herkömmliche Desktop-Anwendungen können immer auf Ihre Webcam zugreifen, solange Sie die systemweiten Optionen "Zugriff auf die Kamera auf diesem Gerät zulassen" und "Apps den Zugriff auf Ihre Kamera zulassen" aktiviert haben.

Solange die oben genannten Optionen korrekt eingestellt sind, sollte Windows 10 nicht im Weg stehen. Damit bleiben nur die herkömmlichen Schritte zur Fehlerbehebung bei der Webcam.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Webcam nicht auf andere Weise deaktiviert ist

Wir haben in der Vergangenheit einige andere Möglichkeiten zum Deaktivieren Ihrer Webcam beschrieben. Abgesehen davon, dass Sie einfach den Netzstecker ziehen, können Sie die Webcam auf einigen Laptops im BIOS- oder UEFI-Firmware-Einstellungsbildschirm deaktivieren. Diese Option wird auf Business-Laptops häufiger verwendet, da Unternehmen die Möglichkeit haben, den Webcam-Zugriff sicher zu deaktivieren. Wenn Sie Ihre Webcam zuvor im BIOS oder in der UEFI-Firmware deaktiviert haben, müssen Sie sie von dort aus wieder aktivieren.

Es ist auch möglich, das Webcam-Gerät im Windows-Geräte-Manager zu deaktivieren. Dies verhindert, dass es funktioniert, bis Sie es wieder aktivieren. Wenn Sie Ihre Webcam zuvor auf diese Weise deaktiviert haben, müssen Sie zum Geräte-Manager zurückkehren und das Gerät erneut aktivieren.

VERBINDUNG: So deaktivieren Sie Ihre Webcam (und warum sollten Sie)

Installieren oder aktualisieren Sie Webcam-Treiber

Windows 10 versucht, Gerätetreiber zu installieren, wenn Sie ein Gerät automatisch verbinden. Dies funktioniert normalerweise. Aber es funktioniert nicht immer richtig. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise ein Gerätetreiber-Installationspaket von der Website des Webcam-Herstellers herunterladen und selbst installieren.

Selbst wenn Sie zuvor Treiber heruntergeladen haben, besuchen Sie die Website Ihres Webcam-Herstellers und laden Sie das neueste Treiberpaket herunter, um Ihre Gerätetreiber zu aktualisieren. Die Website des Herstellers sollte auch zusätzliche Anweisungen zur Fehlerbehebung für Ihre spezielle Webcam enthalten.

Überprüfen Sie die physischen Verbindungen

Wenn keine Anwendung Ihre Webcam sehen kann, sollten Sie überprüfen, ob sie richtig angeschlossen ist. Wir haben viele Male versucht, Hardware zu beheben, nur um festzustellen, dass wir ein Kabel nicht richtig angeschlossen haben. Es passiert.

Wenn Sie eine USB-Webcam haben, stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel der Webcam an den USB-Anschluss Ihres Computers angeschlossen ist. Ziehen Sie den Stecker heraus und stecken Sie ihn wieder ein, um sicherzustellen, dass er sicher befestigt ist und nicht locker ist. Einige Webcams haben Lichter, die angezeigt werden, wenn sie angeschlossen sind. Wenn ja, beachten Sie, ob nach dem Anschließen der Webcam ein Licht aufleuchtet. Es lohnt sich auch, einen anderen USB-Anschluss an Ihrem Computer auszuprobieren, da ein Problem mit dem USB-Anschluss Ihres Computers dazu führen kann, dass die Webcam nicht richtig funktioniert.

Wenn Sie eine Webcam in Ihren Laptop eingebaut haben, können Sie kein Kabel erneut einsetzen. Sie sollten jedoch sicherstellen, dass Sie die Webcam nicht versehentlich abgedeckt haben. Neuere Laptops enthalten bereits integrierte Abdeckungen, die Sie über Ihre Webcam schieben können, wenn Sie sie nicht verwenden.

Wählen Sie Ihr Webcam-Gerät

Okay, Windows blockiert Ihre Webcam nicht, Sie haben die richtigen Treiber installiert und sie ist sicher angeschlossen. Was könnte falsch sein?

Möglicherweise müssen Sie die Webcam-Einstellungen in der Anwendung konfigurieren, die Sie verwenden möchten. Dies gilt insbesondere dann, wenn mehrere Videoaufnahmegeräte an Ihren PC angeschlossen sind. Die Anwendung, die Sie verwenden möchten, wählt möglicherweise automatisch die falsche aus.

Rufen Sie in der von Ihnen verwendeten Anwendung den Einstellungsbildschirm auf und suchen Sie nach einer Option, mit der Sie Ihre bevorzugte Webcam auswählen können. Klicken Sie beispielsweise in Skype auf Menü> Einstellungen> Audio & Video und wählen Sie Ihre bevorzugte Webcam aus dem Menü „Kamera“ aus.

Wenn Sie die Webcam in einer Anwendung überhaupt nicht sehen können, unterstützt diese Anwendung Ihre Webcam möglicherweise nicht. Beispielsweise unterstützen Windows 10 Store-Anwendungen (auch als UWP-Apps bezeichnet) nur neuere Arten von Webcams. Laut Microsoft funktionieren Windows 7-Webcams möglicherweise nicht in Store-Apps unter Windows 10. Desktop-Apps unterstützen jedoch weiterhin ältere Arten von Webcams. Wenn Ihre Webcam in einigen Apps nicht angezeigt wird, in anderen Apps jedoch, unterstützt die App die Webcam möglicherweise nicht.

Skype ist besonders komisch. Unter Windows 10 sind die herunterladbare Version von Skype und die vorinstallierte Version von Skype fast identisch. In der herunterladbaren Version können jedoch mehr Arten von Webcams angezeigt werden. Dies liegt daran, dass die herunterladbare Version eine klassische Desktop-App und die enthaltene Version eine UWP-App ist.

VERBINDUNG: Laden Sie Skype herunter, um weitere Funktionen als die in Windows 10 integrierte Version zu erhalten

Wenn es immer noch nicht funktioniert

Wenn Ihre Webcam in keiner Anwendung funktioniert, ist sie möglicherweise nur defekt. Wenn es sich um eine externe USB-Webcam handelt, versuchen Sie, sie an andere PCs anzuschließen, und prüfen Sie, ob sie funktioniert.

Wenn Sie sich noch innerhalb der Garantiezeit Ihres Laptops (falls vorhanden) oder der Garantiezeit der Webcam (falls es sich um ein externes Gerät handelt) befinden, wenden Sie sich an den Hersteller und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben werden kann.