So aktivieren Sie Adobe Flash in Google Chrome 76+

Adobe Flash verschwindet. Google hat mit Chrome 76 einen weiteren Nagel in den Sarg geschlagen, der standardmäßig alle Flash-Inhalte auf Websites blockiert. Wenn Sie Flash weiterhin verwenden, können Sie es vorerst wieder aktivieren - Chrome macht es jedoch ärgerlich.

Flash verschwindet Ende 2020

Flash ist noch nicht vollständig verschwunden. Stattdessen blockiert Chrome Flash standardmäßig mit der Meldung "Flash wurde auf dieser Seite blockiert". Wenn Sie Flash in Chrome wieder aktivieren, wird die Meldung "Flash Player wird nach Dezember 2020 nicht mehr unterstützt" mit einer Schaltfläche zum Deaktivieren von Flash angezeigt.

Wie Google erklärt, läuft der Countdown auch bis zum Ende von Flash herunter, wenn der Ball am Silvesterabend 2020 fällt.

Dies ist nicht nur eine Sache von Google Chrome. Adobe wird die Unterstützung für Flash Ende 2020 ebenfalls beenden. Mozilla ist noch aggressiver - es wird die Flash-Unterstützung Anfang 2020 vollständig entfernen.

Wenn Sie Flash verwenden, haben Sie noch fast eineinhalb Jahre Zeit, bis es weg ist. Die zunehmend aggressiven Schritte von Chrome sollen Websites dazu ermutigen, sich von Flash zu entfernen, solange sie noch genügend Zeit dafür haben.

So führen Sie Flash auf einer Website aus

Wenn Sie eine Website besuchen, die Flash verwendet, wird rechts in der Omnibox oder Adressleiste von Chrome die Meldung "Plugin blockiert" angezeigt.

Um Flash für die Site zu aktivieren, klicken Sie auf das Schlosssymbol auf der linken Seite der Omnibox (Adressleiste), klicken Sie auf das Feld „Flash“ und dann auf „Zulassen“.

Chrome fordert Sie auf, die Seite neu zu laden. Klicken Sie auf "Neu laden".

Selbst nach dem erneuten Laden der Seite werden keine Flash-Inhalte geladen. Sie müssen darauf klicken, um sie zu laden.

Um ein einzelnes Flash-Objekt auszuführen, klicken Sie auf die Schaltfläche Wiedergabe. Um alle Flash-Objekte auf der Seite auszuführen, einschließlich aller versteckten Flash-Objekte, die im Hintergrund ausgeführt werden, klicken Sie auf das blockierte Plugin-Symbol auf der rechten Seite der Omnibox und klicken Sie auf "Diesmal Flash ausführen".

Wenn Sie Flash für eine Website zulassen, wird es der Zulassungsliste hinzugefügt. Klicken Sie auf das Symbol für blockierte Plugins und dann auf "Verwalten", um es anzuzeigen. Alternativ können Sie chrome://settings/content/flashes auch anzeigen.

Hier sind die schlechten Nachrichten: Wenn Sie Ihren Browser neu starten, löscht Chrome diese Liste. Wenn Sie Flash auf einer bestimmten Website häufig verwenden, müssen Sie dies wiederholt tun. Google möchte ernsthaft, dass Chrome-Nutzer Flash nicht mehr verwenden. Daher ist der Flash-Prozess absichtlich ärgerlich.

So aktivieren Sie Click-to-Play-Flash

Anstatt Chrome Flash auf allen Websites automatisch zu blockieren, können Sie Chrome so einstellen, dass vor dem Anzeigen von Flash-Inhalten nachgefragt wird. (Nein, Chrome kann Flash nicht mehr automatisch abspielen.)

Im Gegensatz zu den oben genannten Einstellungen speichert Chrome diese Einstellung. Bei jedem erneuten Öffnen Ihres Browsers wird jedoch das Banner "Flash Player wird nach Dezember 2020 nicht mehr unterstützt" angezeigt. Es gibt keine Möglichkeit, diese Nachricht zu deaktivieren, ohne Flash zu deaktivieren.

Wenn Flash blockiert ist, klicken Sie in der Omnibox von Chrome auf das Symbol für blockierte Plugins und dann auf "Verwalten". Hiermit gelangen Sie zur Seite mit den Flash-Einstellungen, auf die Sie auch über Einstellungen> Erweitert> Datenschutz und Sicherheit> Site-Einstellungen> Flash zugreifen können.

Klicken Sie hier auf den Schalter, um Chrome auf "Zuerst fragen" und nicht auf "Standard-Websites für die Ausführung von Flash blockieren (empfohlen)" zu setzen.

Wenn Sie jetzt eine Website mit Flash besuchen, können Sie auf ein Flash-Objekt auf der Webseite klicken und auf "Zulassen" klicken, um es anzuzeigen.

Sie müssen noch klicken, um den Flash-Inhalt anschließend abzuspielen. Es ist jedoch etwas schlanker als das Klicken auf das Schlosssymbol, um das Einstellungsmenü der Website zu öffnen.

Natürlich wird Flash Ende 2020 nicht vollständig verschwinden. Alte Browser wie Internet Explorer unterstützen weiterhin alte Versionen des Flash-Plug-Ins. Es sollte möglich sein, Flash-Inhalte auszuführen, wenn Sie sie wirklich benötigen, aber das Plug-In wird nicht mehr mit Sicherheitskorrekturen aktualisiert.