Was ist der Client Server-Laufzeitprozess (csrss.exe) und warum läuft er auf meinem PC?

Wenn Sie einen Windows-PC haben, öffnen Sie Ihren Task-Manager und Sie werden definitiv einen oder mehrere Client Server Runtime Process-Prozesse (csrss.exe) sehen, die auf Ihrem PC ausgeführt werden. Dieser Prozess ist ein wesentlicher Bestandteil von Windows.

VERBINDUNG: Was ist dieser Prozess und warum läuft er auf meinem PC?

Dieser Artikel ist Teil unserer fortlaufenden Reihe, in der verschiedene im Task-Manager enthaltene Prozesse wie svchost.exe, dwm.exe, ctfmon.exe, mDNSResponder.exe, rundll32.exe, Adobe_Updater.exe und viele andere erläutert werden. Sie wissen nicht, was diese Dienste sind? Fangen Sie besser an zu lesen!

Was ist der Client Server-Laufzeitprozess?

Der Prozess csrss.exe ist ein wichtiger Bestandteil des Windows-Betriebssystems. Vor Windows NT 4.0, das 1996 veröffentlicht wurde, war csrss.exe für das gesamte grafische Subsystem verantwortlich, einschließlich der Verwaltung von Fenstern, dem Zeichnen von Elementen auf dem Bildschirm und anderen zugehörigen Betriebssystemfunktionen.

Unter Windows NT 4.0 wurden viele dieser Funktionen vom Client Server-Laufzeitprozess, der wie gewohnt ausgeführt wird, in den Windows-Kernel verschoben. Der Prozess csrss.exe ist jedoch weiterhin für Konsolenfenster und das Herunterfahren verantwortlich, die wichtige Funktionen in Windows sind.

VERBINDUNG: Was ist conhost.exe und warum läuft es?

Vor Windows 7 hat der CSRSS-Prozess Konsolenfenster (Eingabeaufforderung) selbst gezeichnet. Unter Windows 7 und höher zeichnet der Prozess "Konsolenhost" (conhost.exe) Konsolenfenster. Csrss.exe ist jedoch weiterhin dafür verantwortlich, den Prozess conhost.exe bei Bedarf zu starten.

Mit anderen Worten, dieser Prozess ist für einige kritische Systemfunktionen im Hintergrund verantwortlich. Genau so macht Windows die Dinge.

Kann ich es deaktivieren?

Sie können diesen Prozess nicht deaktivieren, da er ein wichtiger Bestandteil von Windows ist. Es gibt sowieso keinen Grund, es zu deaktivieren - es verbraucht nur wenig Ressourcen und führt nur wenige kritische Systemfunktionen aus.

Wenn Sie in den Task-Manager gehen und versuchen, den Client-Server-Laufzeitprozess zu beenden, werden Sie von Windows darüber informiert, dass Ihr PC unbrauchbar wird oder heruntergefahren wird. Klicken Sie sich durch diese Warnung und Sie sehen die Meldung "Zugriff verweigert". Dies ist ein geschützter Prozess, den Sie nicht beenden können.

VERBINDUNG: Alles, was Sie über den blauen Bildschirm des Todes wissen müssen

Windows startet diesen Prozess immer beim Start. Wenn csrss.exe beim Starten von Windows nicht gestartet werden kann, wird Windows mit dem Fehlercode 0xC000021A angezeigt. So kritisch ist dieser Prozess.

Könnte es ein Virus sein?

Es ist normal, dass dieser Prozess - oder sogar mehrere Prozesse mit diesem Namen - immer unter Windows ausgeführt wird. Die legitime Datei csrss.exe befindet sich im Verzeichnis C: \ Windows \ system32 auf Ihrem System. Um zu überprüfen, ob es sich um den tatsächlichen Client Server-Laufzeitprozess handelt, können Sie im Task-Manager mit der rechten Maustaste darauf klicken und "Dateispeicherort öffnen" auswählen.

Der Datei-Explorer oder Windows Explorer sollte im Verzeichnis C: \ Windows \ System32 geöffnet werden, das die Datei csrss.exe enthält.

Wenn Ihnen jemand gesagt hat, dass die Datei csrss.exe in C: \ Windows \ System32 ein Virus ist, ist das ein Scherz. Dies ist die eigentliche Datei, und das Entfernen verursacht Probleme mit Ihrem PC.

Es ist bekannt, dass Betrüger des technischen Supports sagen: "Wenn Sie csrss.exe auf Ihrem PC sehen, haben Sie Malware." Auf jedem PC läuft ein Client-Server-Laufzeitprozess, und das ist normal. Fallen Sie nicht auf den Betrug herein!

Wenn Sie sich jedoch Sorgen über Malware machen, ist es dennoch eine gute Idee, einen Antivirenscan durchzuführen. Malware kann manchmal legitime Windows-Dateien infizieren oder ersetzen.

Wenn sich die Datei csrss.exe in einem anderen Verzeichnis befindet, liegt ein Problem vor. Einige Malware-Programme verkleiden sich als csrss.exe, um Verdacht zu vermeiden. (Zusätzliche Kopien der Datei befinden sich möglicherweise in anderen Verzeichnissen, sollten jedoch nicht in diesem Verzeichnis ausgeführt werden.)

VERBINDUNG: Was ist das beste Antivirenprogramm für Windows 10? (Ist Windows Defender gut genug?)

Unabhängig davon, ob Sie eine csrss.exe-Datei im falschen Ordner sehen oder nur befürchten, dass Sie generell Malware haben, sollten Sie einen System-Scan mit Ihrem bevorzugten Antiviren-Tool ausführen. Es überprüft Ihren PC auf Malware und entfernt alles, was es findet.